Im ersten Schritt wird der Feedvalidator des W3C befragt, ob ihr Feed im Sinne der RSS Spezifikation valide ist. Bitte beachten sie, dass es eine Begrenzung von 10 Validierungen pro Stunde gibt, um einen Denial of Service Angriff zu erschweren.

Bitte haben sie etwas Geduld, es werden u.a. die verwendeten Linkziele geprüft.



Die Übermittlung von Stellen erfolgt mittels eines RSS-Feeds mit Erweiterungen um Felder zur Stellenanzeige. Je nach Möglichkeit Ihres Content-Management-Systemes bieten wir 2 Varianten zur Platzierung dieser Elemente an.

Variante 1: Als Kommentarblock innerhalb der <description>

Diese Variante eignet sich, wenn Sie im CMS nicht die Möglichkeit haben, das Format des Feeds zu ändern. In dem Fall können z.B. die Redakteure den Block mit den Feldern direkt innerhalb der description unterbringen.

Beispiel-Feed:

Beschreibung der Felder

  • <title>:
    • Muss vorhanden und darf nicht leer sein.
    • Sollte einen aussagekräftigen Titel beinhalten. Der Titel sollte eine Positionsbezeichnung, wichtigste fachliche Kompetenzen sowie die Anwendungsdomäne beinhalten.”
    • z.B. Statt “Softwareentwickler (m/w)” ist besser “Softwareentwickler Java für eCommerce Lösungen (m/w)”.
    • z.B. Statt “Chemielaborant (m/w)” ist besser “Chemielaborant für organisch-chemischer Synthesen von Absorbermaterialien für Solarzellen (m/w)”.
    • z.B. Statt “Mechatroniker (m/w)” ist besser “Mechatroniker zur Modellierung für kraftfahrzeugtechnische Systeme (m/w)”.
  • <link>:
    • Muss vorhanden und darf nicht leer sein.
    • Sollte auf ein HTML Ziel verweisen → Dann wird die Seite auf der Jobdetail-Seite direkt als iFrame eingebunden.
    • Alternativ ist eine Verlinkung auf PDFs möglich. Das reduziert jedoch die Anzahl der Bewerbungseingänge, denn Ihre Stellenanzeigen sind dann “einen Klick und das Öffnen des PDF-Readers” weiter weg.
  • <description>:
    • Muss vorhanden und darf nicht leer sein.
    • Sollte die gesamte Stellenbeschreibung als Fließtext enthalten, damit dieser bei der Suche vollständig indiziert werden kann.
    • Einige angebundene Jobbörsen bestehen auf einen vollständigen Stellentext für den Import - in der Regel mindestens 1.000 Zeichen. Stellenanzeigen mit weniger Text werden ignoriert.
    • Strukturieren Sie Ihre Stellenanzeige mit HTML. Nur folgende HTML Formatierungen sind erlaubt: p,q,strong,em,li,ol,ul.
    • Folgender Teil MUSS innerhalb dieser description als HTML-Kommentar am Ende des Ausschreibungstextes eingebettet sein:
      • <nummer>
        • Muss vorhanden und darf nicht leer sein.
        • Muss für jede Stelle (<item>) einmalig sein. Findet das System eine bereits vergebene GUID wird diese Stelle beim Import ignoriert.
        • Möchten Sie Ihre Stellenanzeige aktualisieren, muss eine neue GUID vergeben werden. Hintergrund: Zu jeder GUID wird eine Zugriffsstatistik erstellt, die Sie im Portal einsehen können. Damit können Sie verschiedene Varianten Ihrer Stellenanzeige analysieren.
        • Man kann z.B. den Link zur Stellenanzeige auf Ihrer Homepage verwenden, wenn dieser für jede Stelle einzigartig ist.
      • <tags>
        • Muss vorhanden und nicht leer sein.
        • Sollte eine kommagetrennte Liste von Schlagwörtern enthalten. Ist notwendig, wenn Ihre Stellen auch in die über 35 angebunden Jobbörsen importiert werden sollen.
        • Verwenden Sie etwa 4 Schlagwörter. Bei mehr als 4 Schlagwörtern stellen Sie die wichtigsten an den Anfang. Einige Jobbörsen begrenzen die Anzahl.
        • Wichtig: Geben Sie exakt einen Tag aus: IT, OFFICE, MINT oder SANO an, damit Ihre Stellenanzeige in das korrekte Portal importiert wird.
          • Verwenden Sie das Schlagwort IT für alle Stellen in der Softwareentwicklung
          • Verwenden Sie das Schlagwort MINT für alle Stellen für Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik, Physik, Chemie, allg. Technische Fachkräfte
          • Verwenden Sie das Schlagwort OFFICE für alle kaufmännischen Stellen oder Stellen in der Verwaltung
          • Verwenden Sie das Schlagwort SANO für alle Stellen im Gesundheits- und Sozialwesen
      • <kontakt-oeffentlich> <bewerbungsweg>
        • Alternativ zum kontakt-Feld. Wenn verwendet, müssen beide Felder da sein
        • bewerbungsweg: Entweder genau eine E-Mail-Adresse oder ein https-Link zu Ihrem Bewerbermanagementsystem für diese Stelle
        • kontakt-oeffentlich: eine oder mehrere Ansprechpartner (Kommagetrennt) die öffentlich zu dieser Stelle angezeigt werden sollen. Die E-Mail sollte mit der privaten-E-Mail-Adresse der jeweiligen Person im Empfehlungsbund-Profil übereinstimmen
      • <kontakt> (Veraltet)
        • Muss vorhanden und nicht leer sein, wenn nicht bewerbungsweg und kontakt-oeffentlich verwendet wird
        • Enthält entweder eine E-Mail-Adresse für den Bewerbungseingang. Sie können für jede Stellenausschreibung eine andere Emailadresse für den Bewerbungseingang wählen.
        • Oder enthält einen direkten Link zu ihrem Bewerbermanagementsystem (BMS).
      • <link>
        • Muss vorhanden und darf nicht leer sein.
        • Sollte auf ein HTML Ziel verweisen → Dann wird die Seite auf der Jobdetail-Seite direkt als iFrame eingebunden.
      • <ort>
        • Muss vorhanden und nicht leer sein.
        • Stellen, welche keinen Ort aus der Region beinhalten, werden nicht importiert.
      • <strasse-nr>, <plz> und <bundesland>
        • Muss vorhanden sein
        • Ohne diese Spezialtags kann die Stellenanzeige nicht in alle Jobbörsen verteilt werden. Einige Jobbörsen verlangen zwingend die Adresse.
      • <einrichtung>:
        • Optional: Hinterlegen Sie eine Einrichtung/Unterprofil
        • Die Einrichtung muss in Ihrem Profil als Einrichtung hinterlegt sein
      • <schwerbehinderung>:
        • Optional: Angaben zur Schwerbehinderung bei Übermittlung an die Bundesagentur für Arbeit
        • Gültige Werte:
          • “<schwerbehinderung>geeignet&rt;/schwerbehinderung> Stelle ist für Schwerbehinderte (und nicht-Schwerbehinderte) geeignet
          • “<schwerbehinderung>exklusiv&rt;/schwerbehinderung> Es werden NUR Schwerbehinderte für diese Stelle gesucht
        • Bei Fehlen des Feldes gilt die Standardeinstellung: Keine Spezifikation zur Schwerbehinderung in der Ausschreibung.
      • <beruf>
        • Optional. Dient beim Export der Stelle an die Bundesagentur für Arbeit
        • Viele Jobsuchende, die die Jobbörse der Arbeitsagentur verwenden, nutzen eine Filterung mit konkreten Berufen. Damit das funktioniert, sollte am besten der am besten passende offizielle Beruf übermittelt werden. Es wird die sogenannte DKZ verwendet, z.G. 13659 für Fachinformatiker. Die vollständige Liste aller Berufe finden Sie auf den Seiten der Arbeitsagentur, z.B. Google “DKZ Beruf”. Beim Import wird allerdings nur ein Teil dieser verwendet. Sehr wichtig ist die Unterscheidung zwischen Ausbildungs- und Tätigkeitsberufe. Wenn Sie eine Stelle als Ausbildung ausschreiben müssen dort andere Berufe IDs verwendet werden, die Sie ebenfalls unten in der Suchmaske erkennen können.
        • Nutzen Sie die Suchmaske unter https://login.empfehlungsbund.de/arbeitsagentur , um passende Berufe per Stichworte zu suchen
      • <og-image>:
        • Optional: Enthält den Link zu einem Bild, dass als Vorschaubild für die Stellenanzeige in Facebook angezeigt werden soll.
        • Empfohlen werden Bilder mit einer Auflösung von 1080 Pixel in der Breite - mindestens jedoch 600 Pixel. Gültige Bildformate sind: JPEG, GIF, PNG
      • <header-image>:
        • Optional: Enthält den Link zu einem Bild, dass als Bannerbild der Stellenanzeige in den Community Portale eingebettet wird.
        • Empfohlen werden Bilder mit einer Auflösung von 1100 Pixel in der Breite. Gültige Bildformate sind: JPEG, GIF, PNG
  • <pubDate>:
    • Muss vorhanden und darf nicht leer sein. Muss im RFC822 spezifiziertem Format vorliegen, z.B. “Mon, 03 Jan 2011 09:54:10 +0100”.

Variante 2: Als eigenständige XML-Elemente innerhalb des <item> (Beispiel: Wordpress)

Diese, technisch etwas sauberere Variante eignet sich, wenn Sie direkt auf die Struktur des Feeds Einfluss nehmen kann. In dem Fall können Sie für Ihre Redakteure im CMS weitere Felder zu einer Stellenanzeige hinzufügen. Im Falle von Wordpress haben wir dort bereits ein kostenfreies Plugin zur Verfügung gestellt.

In diesem Falle werden alle bereits in Variante 1 beschriebenen Zusatzfelder mittels des XML-Namensraumes "eb:" als eigenständige Elemente innerhalb jedes items verwendet. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, innerhalb des rss Root-elements noch den Namensraum zu definieren.

Einbettung Ihrer Job-Detailseiten als Iframe ermöglichen (X-Frame-Options + Content-Security-Policy)

Unter den Stellenanzeigen auf unserer Community-Portalen werden die Links zu Ihren eigenen Stellenanzeigen eingebettet. Allerdings sind nun seit einiger Zeit viele Webserver und CMS standardmäßig so konfiguriert, dass das Einbetten von Fremdseiten aus Sicherheitsgründen grundsätzlich unterbunden wird.

Damit wir Ihre Stellenanzeigen direkt anzeigen können, müssen Sie:

  1. Entweder die Header X-Frame-Options und Content-Security-Policy für Ihre Stellenanzeigen löschen bzw. auf ALLOW setzen, oder
  2. Mithilfe des neueren Headers Content-Security-Policy eine Whitelist unserer Community-Portale hinterlegen. Damit wird das Einbetten durch andere Drittseiten weiterhin unterbunden.
    Wenn Sie sich dafür entscheiden, hinterlegen Sie bitte folgende Whitelist:
    Content-Security-Policy: "default-src 'self' *.itsax.de *.itmitte.de *.mintsax.de *.officemitte.de *.officesax.de *.itbbb.de *.empfehlungsbund.de *.itbavaria.de *.sanosax.de *.ithanse.de *.itrheinland.de *.itrheinmain.de *.xn--itbaw-ova.de *.officebbb.de *.officebavaria.de *.officerheinland.de *.xn--officebaw-y9a.de"
    [VERALTET] X-Content-Security-Policy: "default-src 'self' *.itsax.de *.itmitte.de *.mintsax.de *.officemitte.de *.officesax.de *.itbbb.de *.empfehlungsbund.de *.itbavaria.de *.sanosax.de *.ithanse.de *.itrheinland.de *.itrheinmain.de *.xn--itbaw-ova.de *.officebbb.de *.officebavaria.de *.officerheinland.de *.xn--officebaw-y9a.de"
    [VERALTET] X-WebKit-CSP: "default-src 'self' *.itsax.de *.itmitte.de *.mintsax.de *.officemitte.de *.officesax.de *.itbbb.de *.empfehlungsbund.de *.itbavaria.de *.sanosax.de *.ithanse.de *.itrheinland.de *.itrheinmain.de *.xn--itbaw-ova.de *.officebbb.de *.officebavaria.de *.officerheinland.de *.xn--officebaw-y9a.de"

    Der 2. und 3. Header sind nur wichtig, falls Sie explizit bestimmte ältere Browser mit unterstützen wollen. Andernfalls wird von der Verwendung aller 3 Header abgeraten. Prüfen Sie dann die Entfernung des X-Frame-Options Headers, bzw. setzen diesen auf ALLOW

    Mehr Informationen zur Einbettung und Verwendung des Content-Security-Policy Headers, wie z.B. Browserunterstützung und zur Verwendung bei gängigen Webservern (Nginx, Apache, IIS) finden Sie hier.



Falls eine Entfernung/Anpassung der HTTP-Header bei Ihnen nicht möglich ist oder Sie dies nicht möchten, teilen Sie uns das bitte mit. Wir deaktivieren dann die Einbettung Ihrer Seite unterhalb der Stellenanzeigen auf unseren Communityportalen.